Pages

Jan 2, 2011

square dance quilt - wip



over these lovely quiet days i made some progress with the square dance quilt.
i cut all the colored fabrics already - which is remarkable for me because often i "cut as i go". and that´s because i don´t like the cutting too much (does anybody?). but then it is soo nice to just put all the pieces together and simply get sewing.. and this outweights some dreadful hours of cutting so i am planning on doing this in the future, too.

this is the little scribbled layout i made for the quilt:

square dance quilt layout

i am not very good at drawing but this does help so much laying out the pieces in the right direction which is kind of important when making a "woven" pattern.
at the first blocks i struggeled hard with straight 1/4" seams, despite my beloved quarter inch foot only to find out that the footholder on my sewing machine was loose and after fastening it with a screwdriver everything is all nice and straight again.
Well, as straight as i can sew anyway

square dance quilt start

today i will sew another 4 blocks for this quilt, not more because, ahem, i ran out of white fabric.. :-)
this is my very first use of that much white Kona cotton in a quilt and of course i do not have enough! i hope i can get some tomorrow and i will definitely order some yardage at my favorite Kona Cotton dealer, the fabric shack.

enjoy your sunday!!

2 comments:

  1. Liebe Claudia,
    dein Square Dance Quilt wird wunderschön, die Blöcke sehen jetzt schon so herrlich frisch und modern aus, genau das Richtige nach all den üppigen Weihnachtsfarben ;-) Gut, dass du wenigstens noch HG-Stoff für 4 Blöcke hast - nicht auszudenken, wie lang ein Sonntag werden kann, wenn einem der Stoff ausgegangen ist...
    Ach ja, bei deiner Bücherwand ist gut erkennbar, mit wem man es zu tun hat *LOL*
    Einen schönen Sonntag wünscht Martina

    ReplyDelete
  2. Aha, so wird das! Das Foto von dem einzelnen Block beim letzten Mal hatte mir noch gar nichts gesagt, konnte mir gar nicht vorstellen, wie das Top dann aussieht.
    Erst alle zuschneiden und dann nähen ist eine gute Strategie, glaube ich. Das kenne ich nämlich auch beim Kleidungsnähen, häufig schneide ich die kleinen Teile (Taschenbeutel, Kragen) erst nach und nach zu, wenn ich sie brauche, und das hält ganz schön auf. Beim letzten Mal habe ich bewusst alles auf einmal zugeschnitten und konnte dann ganz in ruhe ganz lange am Stück nähen, das ist wunderbar. Ob es auch Leute gibt, für die das Zuschneiden das beste am Nähen ist?

    viele Grüße, Lucy

    ReplyDelete

Willkommen auf dem machen und tun Blog aus München!
Ich freue mich immer über Eure Kommentare und Fragen. Die Sicherheitsabfrage muss leider manchmal eingeschaltet sein, um dem Spam etwas Einhalt zu gebieten, sorry dafür! ::::::::::::::::::::
I love to hear from you! So sorry though you´ll have to pass the security thingy now and then: otherwise I´ll drown in spam..

Related Posts with Thumbnails