Pages

Jul 16, 2011

verbrecher!

verbrecher!

look what i found coming back from my annual jam cooking session in the kitchen: the notorious villain of the household unpacked a knitting project from the bag (which was unzipped i have to admit) and then took a little nap on it. 

verbrechen1

not without putting a freaking hole in it! argh! although i put two lifelines in the scarf (the grey threads on the pic below) the hole is right in between them way down and i would have to rip out a lot.
hm, maybe i´ll just try to mend it by gathering it?!

PS the color of the scarf fits almost exactly the color of the yam i made while this crime took place. 
coincidence?? i don´t think so..
:-)
°°°°°°°°°°°°°°°°°
Das da oben hab ich gerade vorgefunden, als ich von meiner jährlichen Marmeladen-Koch-Orgie aus der Küche gekommen bin. Die notorische Verbrecherin in diesem Haushalt hat wieder zugeschlagen, und ein Strickprojekt aus der Tasche ausgepackt (gut, das Täschchen war nicht zu, das muss ich zugeben) und dann ein gemütliches kleines Schläfchen darauf gehalten. Das kleine Miststück Aas!
Denn dies ging natürlich nicht, ohne ein Loch in den Schal zu ziehen. Obwohl ich zwei lifelines eingenäht habe (das sind die grauen Fäden), befindet sich das Loch natürlich super ungünstig genau zwischen den beiden weit unten. Da muss/müßte ich ganz schön viel wieder aufmachen.
Vielleicht versuche ich erstmal, das Loch zusammenzuziehen?!

PS Die Farbe des Gestricks stimmt übrigens fast genau mit der Farbe der Marmelade überein, die ich gerade gekocht hab, während nebenan diese Verbrechen geschah. 
Zufall?? Ich denke nicht..
:-)

verbrechen

9 comments:

  1. Was ein süßes Aas! Ich kenne das von meinen beiden Hundis - wenn die nicht genug Aufmerksamkeit bekommen, dann ist selbst mein Nähtisch nicht mehr sicher. Einige Garne, Griffe von Scheren und Schnittmuster sind deren bunten Treiben schon zum Opfer gefallen!
    Danke für deine liebe Post! Wie toll, das du auch bei diesem Quilt along mitmachst - bin schon sehr neugierig auf deine Blöcke!
    Liebe Grüße von "Nebenan",
    Andrea

    ReplyDelete
  2. But look at those eyes...I'm sure I see some guilt there ;)

    ReplyDelete
  3. Oh no! Little trouble maker!

    My cat is also interested in my crafts and sits on every new piece I sew. No holes, yet, thank goodness!

    ReplyDelete
  4. Goldiges Foto, so wie deine Katze guckt, kann man gar nicht glauben, dass sie das war...
    Ist natürlich ärgerlich, da hilft wohl nur aufrippeln, denn wenn du nur versuchst zu flicken, wette ich, dass dir die Stelle ewig stören wird...
    Trotzdem wünsche ich dir einen schönen Sonntag ☺
    Lg
    Bente
    I like to QuiltBlog

    ReplyDelete
  5. Liebe Claudia,
    ich kann dich gut verstehen, da kommen Mordgelüste auf! Bei uns existiert kein Spannbettlaken ohne diese netten kleinen Löcher, von denen ahnungslose Übernachtungsgäste meinen, sie kämen von Motten - pah - weit gefehlt, denn Miss Molly hat sich da doch nur schön eingekuschelt :-( Also bitte, Claudia, stell dich doch wegen so eines kleinen "Löchsken" nur nicht so an ;-)
    Trotzdem schönes WoE wünscht Martina

    ReplyDelete
  6. Andrea, ja, Hunde können sicher noch viel besser "aufräumen".. Wir sehen uns beim Quiltalong!!

    Deedrie, thank you very much, i see everything but guilt! but she IS sweet, no matter what :-)

    Cindy, yes, if they just sit on it everything is fine but those dangerous claws.. oh well, that´s just how it is when you have furry little friends at home

    Bente, da hast du wahrscheinlich recht: ich hab zwar noch nicht mit dem Ribbeln angefangen, aber ich fürchte, es läuft darauf hinaus

    Martina, vielen Dank für den Zuspruch! Das ist dann übrigens der Schal, dessen Muster du mir empfohlen hast - das muss also sitzen :-)

    ReplyDelete
  7. This scene is awfully familiar to me! My trouble cat has done this to me before. It's so frustrating, but I'm glad it looks like you can easily fix his work. :)

    ReplyDelete
  8. jacey, "trouble cat" is such a great expression, i am so going to use that.. thanks :-)

    ReplyDelete
  9. How did he put a hole in it? Did he break the yarn? I miss my kitties so much. I'd let them put a hole in my knitting any day if I could have them back!

    ReplyDelete

Willkommen auf dem machen und tun Blog aus München!
Ich freue mich immer über Eure Kommentare und Fragen. Die Sicherheitsabfrage muss leider manchmal eingeschaltet sein, um dem Spam etwas Einhalt zu gebieten, sorry dafür! ::::::::::::::::::::
I love to hear from you! So sorry though you´ll have to pass the security thingy now and then: otherwise I´ll drown in spam..

Related Posts with Thumbnails