Pages

Jun 16, 2012

holes (or even portholes??)

holes or portholes

At the fatquarterly retreat i sadly did not get into one of the very popular porthole classes from fabric designer Lucie Summers but everybody who went was very excited about it. And the results made in that class were amazing!
So i searched the internet high and low for a tutorial how to sew circles like that and - of course (thank you, internet!) - found one, at least for a one-layer hole.

The fun with portholes though is that they have multiple layers of holes over one another. My bigger circle already has two layers and as this is a work in progress let´s just see where i am going from here.

They are really fun to sew although i went very, VERY slowly with my machine when surrounding the holes with tiny stiches. But the result ist so much better than my usual round sewings which i usually do at normal speed, ts ts..

Anyway, so here´s to a little weekend sewing! I also have a brandnew bag-pattern on my hands and the weather will be wonderful here in Munich.

But that´s what we have blinds for, don´t we?!

holes or portholes 1

Beim fatquarterly retreat bin ich leider, leider nicht in eine der sehr begehrten Porthole-Kurse der Stoff-Designerin Lucie Summers gekommen. Aber alle, die drin waren, waren sehr begeistert und hatten danach die schönsten Blöcke vorzuweisen!
Also hab ich das Internets mal gründlich durchsucht und - natürlich (Danke, Internet!) - auch ein Tutorial gefunden, in dem die spezielle Kreis-Näh-Methode erklärt wird.

Das Besondere und besonders Schöne an portholes ist aber, dass man mehrere Schichten übereinander legt. Mein größerer Kreis hat bereits zwei, und da die ganze Sache ja noch in Arbeit ist, werden wir mal sehen, wo ich rauskomme.

Es macht viel Spaß, solche portholes zu nähen! Ich bin allerdings sehr, SEHR langsam gewesen, als ich die Kreise mit der Maschine umnäht habe. Aber das Ergebnis ist wirklich viel besser als bei meinen sonstigen husch-husch Nummern (ts, ts).

Wie dem auch sein, hier sitze ich also, voller Vorfreude auf schönstes Wochenend-Nähvergnügen! Ich hab auch noch ein neues Taschenmuster parat, und das Wetter soll bombig werden hier in München.

Aber dafür gibt es ja Jalousien, nicht?!

holes or portholes 2


Have a good one / Schönes Wochenende!!

16 comments:

  1. Yay! You've got it! Well done, isn't it fab? Yours look very nice and neat too. great !!

    ReplyDelete
  2. Das Prinzip scheint ähnlich dem Reißverschlußeinnähen zu sein (klick). Deine Blöcke sehen toll aus. Ich bin gespannt, was Du draus machst.
    Was machen eigentlich Deine Swoon-Blöcke?

    ReplyDelete
  3. Hi Marguerite and thanks!! I really wish i went to class with you, loved your portholes!!
    Hallo Franziska, vielen Dank auch dir! Meine beiden swoon blöcke liegen hier sicher und warm und warten auf ein drittes Teil, damit ich was damit machen kann.. Schönes Wochenende dir!!

    ReplyDelete
  4. You could also make double sided quilt with the swoons. Hang it up and turn it every so often.
    Your portholes look PERFECT.The slower pace is sometimes really necessary. What's theplan with these? And the bag pattern? Or will youcombine portholes + bag?
    Can't wait to see the result.
    Down withthose blinds!!

    ReplyDelete
  5. thanks, Betty! no exact plans for the portholes yet, bag and holes might be a fun idea..

    ReplyDelete
  6. You made a couple of awesome circles there - they look amazing!! Your stitching is absolutely perfect! [jealous]

    ReplyDelete
  7. aaw, Amy, thanks. but not perfect, it never is (and i don´t care :-)

    ReplyDelete
  8. Cool! Beim Schnelldurchblättern eines neuen Buches ist mir kürzlich diese Methode ins Auge gesprungen. Ich hab mir gerade noch gedacht- wow, sieht so aus als wäre das ne gute Idee! In deiner modernen Kombination sieht es fantastisch aus!
    Über den kleinen Hinweis mit den Jalousien musste ich echt lachen! Geht mir ähnlich...

    ReplyDelete
  9. It looks great Claudia - and you're right, slow is the way to go!!!

    ReplyDelete
  10. Liebe Verena, vielen Dank!! Probier das mal, es macht Spaß und ist mal was anderes.. Und das mit den Jalousien meine ich ernst!! :-)
    Dear Helen, thanks!! But sometimes it is hard to keep the slow pace.. oh well :-)

    ReplyDelete
  11. Wow, sehen die toll aus! Die Kombi der Stoffe und Farben finde ich total schön. Gibt´s eigentlich bei der Anleitung einen "Geschwindigkeits-Wettbewerb"? ;-)Frech, ich weiß!- aber ist doch egal, in welcher Geschwindigkeit du sie nähst, hauptsache das Ergebnis sieht dann so perfekt aus, wie bei dir!

    ReplyDelete
  12. Liebe Andrea, vielen Dank und guten Morgen dir!! Stimmt, die Geschwindigkeit ist egal, nur wenn der Tag zu Ende ist und man ist immer noch nicht fertig wirds blöd.. :-)

    ReplyDelete
  13. Das schaut ja genial aus :) Fast bissl retro. Arbeitet man die Kreise von außen nach innen oder erst den kleinen und dann den größeren drumrum?
    LG
    Susanne

    ReplyDelete
  14. Liebe Susanne, vielen Dank! Man geht da vom kleinen zum großen, immer eine neue, größere Schicht drumherum.

    ReplyDelete

Willkommen auf dem machen und tun Blog aus München!
Ich freue mich immer über Eure Kommentare und Fragen. Die Sicherheitsabfrage muss leider manchmal eingeschaltet sein, um dem Spam etwas Einhalt zu gebieten, sorry dafür! ::::::::::::::::::::
I love to hear from you! So sorry though you´ll have to pass the security thingy now and then: otherwise I´ll drown in spam..

Related Posts with Thumbnails