Pages

Aug 11, 2012

drunkard`s path in midi size

drunkard`s path midi top

At the moment i am a bit obsessed with color. That is, combining colors that are usually (what ever that means) way out of my alley but that i really like.
That´s why i made this mid-sized drunkard`s path top in charcoal-grey, navy-blue, buttercup-yellow, periwinkle-blue and celadon-green (all Robert Kaufman Kona cottons).
the green on its own looks rather blah or even not good but i think combined with the other colors it works pretty good. strange color magic..

The pieces are rather fast to sew when you lay them out this way: the full circles are what are time consuming because one has to match up quite some seams. And not-matchy seams really, really show against the white background.. So i used my proved method of basting the strategic areas first with wide stiches (= easy to rip up :-) until they met and then used a smaller stich length to actually sew the whole seam.
But the other parts of the block don´t require that much matching, yay.

The 1/4 circles are rather small, so the whole top is just 24" big: a bit too big to hang it on a wall, and too small to use it as a babyquilt.
Hm.
Any ideas what to do with it??

drunkard`s path colors

drunkard`s path close up

Momentan bin ich etwas besessen von Farben. Also Farb-Kominationen, die für meine Verhältnisse (was immer das genau heißen mag..) ungewöhnlich sind, die mir aber total gut gefallen.
Daher hab ich dieses drunkard`s path midi top mit dunklem grau, dunklem blau, einem blassen gelb, Babyblau und grün genäht (die genauen Kona cotton Farben stehen im englischen Text oben).
Das grün sieht alleine eher nach nix bzw. sogar echt blöd aus, aber ich finde zusammen mit den anderen Farben funktioniert es tatsächlich. Ein echtes Farb-Mirakel..

Wenn man die Teile so wie hier zusammenstellt geht das Nähen halbwegs schnell: die Kreise machen allerdings einigermaßen viel Arbeit, da hier doch einige Nähte aufeinander passen müssen. Und wenn sie nicht passen, sieht man das leider sehr gut vor dem weißen Hintergrund.. Also hab ich meine bewährte Methode des "an strategischen Stellen heftens" eingesetzt: mit weiter Stichlänge (= leicht auftrennbar :-) über die exponierten Stellen genäht und wenn es gepasst hat dann mit einem kleineren Stich den ganzen Saum genäht.
Aber bei den anderen Teilen trifft ja nur weiss auf weiss, das geht dann schneller.

Die 1/4-Kreise sind relativ klein, das Top ist also insgesamt nur 61cm groß: zu groß, um es an die Wand zu hängen, zu klein, um einen Babyquilt daraus zu machen.
Hm.
Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich damit anstellen könnte??

drunkard`s path layout


Have a wonderful weekend / Ganz schönes Wochenende Euch!!

4 comments:

  1. maybe a cushion? It's gorgeous!!

    ReplyDelete
  2. thanks Charlotte :-) A pillow might be a bit too big but i´ll have to check that..

    ReplyDelete
  3. wie wär`s mit `ner Katzendecke?
    Gruß Silke

    ReplyDelete
  4. It's so fun, Claudia! I do the same thing when sewing circles. A little basting helps me not break my seam ripper. ;) And I love these colors!

    ReplyDelete

Willkommen auf dem machen und tun Blog aus München!
Ich freue mich immer über Eure Kommentare und Fragen. Die Sicherheitsabfrage muss leider manchmal eingeschaltet sein, um dem Spam etwas Einhalt zu gebieten, sorry dafür! ::::::::::::::::::::
I love to hear from you! So sorry though you´ll have to pass the security thingy now and then: otherwise I´ll drown in spam..

Related Posts with Thumbnails