Pages

May 14, 2013

pj pants + skirt = more garmet sewing



Hi there, I am still on the garmet sewing train - last stops pj-pants and a summer skirt.
For the pj-pants I drafted a pattern from the "One Yard Wonders" book which sadly turned out really uncomfortable, so i went back to my old go-to Burda pattern which was way too big these days. I just eyeballed some alterations here and there to make it smaller and tada: success! now i have a great pattern which has a comfortable elastic waist but is not too bulky. perfect!

One tip for the actual elastic part: i like the look of waist-bands, dangling around in the front, but did not want to open and close them all the time. The solution: I made two seperate bands and sewed them to a piece of elastic so that the elastic is in the middle. Then I pulled it through the waistline-tunnel, bound a pretty bow and that´s that, no need to unbind it to get off the pants.



The skirt pattern was drafted after the "Sew What! Skirts" book, and that is a really good one! I can totally recommend the book, it helps you make up a pattern which perfectly fits you. There are just two kinds of patterns in the book but that´s all you need to make up a ton of nice skirts: an A-line and a pencil-skirt pattern. Excellent!

Next up: the staple-dress (I think). Got me the pattern and some elastic thread so let´s see how that goes.

And on a totally unrelated subject: on Sunday morning 7am i signed up for my first 5k, the Munich City Run, which will take place in just 6 weeks. I am stressing the time because this is the kind of thing people do late at night and/or when they´re drunk. After (!) that i found out that my go-to jogging route is just 3,5km long. So if you will excuse me, i have to work out now..



Hallo, ich bin immer noch auf einem kleinen Klamotten-Näh-Trip, zuletzt waren es Pyjama-Hosen und ein Sommerrock.
Für die Hosen hab ich mich an einem selbstgebastelten Schnitt aus dem "One Yard Wonders" Buch versucht, das ist aber grandios schiefgegangen, die Muster-Hosen waren ziemlich unbequem. Und das braucht ja nun echt keiner.. Also zurück zu meinem alten Burda-Hosenschnitt, der aber mittlerweile viel zu groß war. Da hab ich dann wacker nach Augenmaß hier und da abgeschnitten und verkleinert und siehe da: das Ergebnis ist super! Ein perfekter Schnitt, der gemütlich, aber nicht zu groß ist. Das finde ich ja besonders in der Taille bei Gummizugs-Angelegenheiten ganz wichtig.
Noch ein Tipp zum Gummizug: mir gefallen ja Bindebänder an solche Hosen am besten, ich hab aber keine Lust, ständig auf- und zuzubinden. Die Lösung ist ganz einfach: man näht sich zwei (mittellange) Bindebänder und näht sie an ein Stück Gummiband. Das ist dann in der Mitte. Damit hat man ein elastisches Bindeband, das man vorne schön zur Schleife bindet, aber immer gut über die Hüften bekommt, ohne hin- und herzuschnüren.



Das Rockmuster hab ich nach dem "Sew What! Skirts" Buch selbst gebastelt, und das funktioniert wirklich ganz wunderbar. Das Buch kann ich nur empfehlen, damit erhält man perfekte individuelle Schnitte für zwei Arten von Röcken: A-Linie und Stift. Und das reicht eigentlich, um jede Menge tolle Varianten zu nähen. Klasse.

Demnächst dann: der staple-dress (glaube ich zumindest). Das Muster ist bereits gekauft und elastischen Unterfaden hab ich auch schon besorgt, also schauen wir mal, was das so wird.

Und zu einem völlig anderen Thema: am Sonntag morgen um 7Uhr hab ich mich mal eben zu meinem ersten 5 Kilometer Lauf angemeldet, dem Münchner Stadtlauf, der auch schon in 6 Wochen stattfindet. Ich betone die Uhrzeit, da so eine Aktion etwas ist, was man eher nachts und/oder betrunken so macht. Obwohl: Sportler und betrunken?? Na, egal.. Nach (!) der Anmeldung hab ich dann herausgefunden, dass meine Haus-Joggingstrecke nur 3,5km lang ist. Wenn ihr mich also bitte entschuldigen würdet, ich muss dann wohl mal trainieren gehen..



Have a great week // schöne Woche noch!


7 comments:

  1. Ach mensch, jetzt bist du auch infiziert :) Meine email hast du wohl nicht bekommen, oder? Ich war mir bei der mailadresse nicht sicher. Ich wollte dir eine kurze aber ziemlich gute Anleitung für den Tshirt Ausschnitt geben. Hast du dir eine OVerlock Maschine zugelegt? Kann da nur zum Einsteigen die W6 empfehlen. Gut und günstig als Schwester von Janome...
    Grüße und viel Spaß beim Nähen und trainieren!!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön, liebe floh, hab dir gerade eine mail geschrieben :-)

      Delete
  2. WOW really beautiful!
    The pants and the skirt
    I love the way the patterned fabric keeps on flowing in the skirt: well done!

    ReplyDelete
    Replies
    1. thanks so much, Betty!! It is highly addictive, especially when the pieces turn out as you wanted them do look :-) See you in London, right?!

      Delete
  3. Hast du ganz toll hinbekommen, jetzt warte ich auf das Kleid ;-)
    GlG, Martina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön, Martina! Und wer hat "Schuld" am Staple-dress kaufen?? :-) Ich bin auch schon sehr gespannt!!

      Delete
  4. Wunderbar... und weil du das letzte mal gefragt hattest, bin endlich wieder dran... mal sehen, wie ich in London dann aussehe ;-) - ich geb mein bestes... war das nicht auch letztes Jahr dein Ansporn?

    ReplyDelete

Willkommen auf dem machen und tun Blog aus München!
Ich freue mich immer über Eure Kommentare und Fragen. Die Sicherheitsabfrage muss leider manchmal eingeschaltet sein, um dem Spam etwas Einhalt zu gebieten, sorry dafür! ::::::::::::::::::::
I love to hear from you! So sorry though you´ll have to pass the security thingy now and then: otherwise I´ll drown in spam..

Related Posts with Thumbnails